banner extremmakro workshops

Beschreibung

In diesem Workshop zeige ich, wie man Extremmakros in freier Natur erstellen kann. Worauf es dabei ankommt, welches Equipment man dazu benötigt und was es sonst noch zu beachten gibt damit Du richtig gute Bildergebnisse erreichen kannst.

Außerdem zeige ich, wie ich die Bilder dann in Photoshop bearbeite, gehe dabei auf meinen Workflow ein und zeige auch wie das Focus Stacking mit Photoshop funktioniert, auf welche Schwierigkeiten man dabei stoßen kann und wie man mit diesen Problemen am besten umgeht.

Bei meinen Personal Coachings gehe ich auch flexibel und individuell auf Deine Wünsche und Fragen ein.

 

Inhalte

– Blitz oder Stativ – was ist besser für Extremmakros?

– worauf kommt es bei guten Makros wirklich an?

– wie kommt man in die extremen Abbildungsmaßstäbe,
welche Ausstattungsvarianten gibt es und wo liegen die
Vor- und Nachteile davon?

– Motive (Spinnen und Insekten) finden und fotografieren

– was ist Focus Stacking und wie funktioniert es?

– Bildoptimierung in Photoshop

– Mein Workflow

– uvm.

 

Ablauf

Am ersten Tag geht es auf die Fototour, für die wir uns etwa 6-8 Stunden Zeit nehmen. Direkt am Anfang der Tour zeige und erkläre ich meine Ausrüstung. Während der Fototour gibt es, je nach belieben, eine oder mehrere Pausen in denen wir etwas essen und trinken können.
Am zweiten Tag treffen wir uns im Seminarraum, wo wir die aufgenommenen Bilder besprechen und mit Photoshop bearbeiten.

 

Für wen ist dieser Workshop geeignet?

Für Anfänger im Makrobereich (am besten aber schon mit Grundlagenwissen der Fotografie), aber auch für fortgeschrittene Makrofotografen die sich mit der Extremmakrofotografie befassen wollen.

 

Was soll ich mitbringen?

Eine Kamera (mit dem soweit schon vorhandenen Makro-Equipment) und einen Laptop. Beides ist aber natürlich keine Pflicht, die Workshops sind so aufgebaut das man auch ohne diese Ausrüstung teilnehmen kann und dennoch den vollen Nutzen erhält. Getränke und Snacks sind inklusive, am zweiten Tag gibt es außerdem ein warmes Mittagessen vom örtlichen Restaurant.

 

Ort: Jossa/Sinntal
Trainer: Alexander Mett
Dauer: 2 Tage, ca. 8 Stunden pro Coachingtag (von 9 Uhr- 17 Uhr)

 

Du erhältst nach dem Workshop von mir folgende Unterlagen:

– eine hochwertige, 16 seitige Workshopzusammenfassung in der meine wichtigsten Bearbeitungstechniken ausführlich erklärt werden.

– ein Zertifikat über Deine Teilnahme am Workshop

– Gratis Bokeh Paket (exlusiv für Teilnehmer des Personal Coachings)

– alle im Workshop erstellte Daten inkl. kommerzielle Nutzungsrechte

– und noch ein spezielles Goody

Preis: 495 Euro

Anmeldung: Per Email (info@alexandermett-photography.de)

Wichtig:

Falls Du Freunde oder Verwandte hast die ebenfalls am Workshop teilnehmen wollen, dann kostet der Workshop ab zwei Personen nur 450 Euro pro Teilnehmer.

 

Neu: Es gibt den Einzelcoaching-Workshop „extreme Wildlife Makrofotografie“ jetzt auch als eintägige Version. Der Umfang ist hierbei natürlich etwas geringer, es kommen aber auch hier alle wichtigen und oben beschriebenen Bereiche dran.

Der Preis dafür beträgt 375 Euro.